Montage der Klingelplatten




Unsere Klingelplatten zeichnen sich durch ihre einfache Montage aus.

Die Montage unserer Klingelplatten erfolgt mittels rückseitig angeschweissten Gewindebolzen.
Die Hauptvorteile dieser Befestigung, ist die Unsichtbarkeit von der Frontseite aus.
Sie müssen nicht unbedingt eine Unterputzdose setzen.Ein paar Bohrungen reichen völlig aus.
Jeder Klingel liegt eine ausführliche Montageanleitung bei.







       

Bild

 

Das Bild zeigt die Klingelplatte mit eingebauten Taster in der Rückansicht. Die Klingelplatte wird mit den drei äusseren Gewindebolzen in der Wand befestigt. Die Gewindebolzen haben einen Durchmesser von 4mm.

Zur Befestigung werden 6 mm Löcher in die Wand gebohrt. In diese werden 6mm Dübel eingeführt. Für den nach hinten herrausragenden Taster, setzen Sie entweder eine Unterputzdose ein, oder Sie bohren ein Loch von ca. 25mm Durchmesser und ca. 45-55 mm Tiefe. In diese können Sie die Rückseite des wasserdichten Tasters versenken.

Der Anschluß des Tasters wir im mitgelieferten Anschlußplan erklärt.

 

Die Platte wird nun in die  vorbereiteten Löcher eingesteckt. Sie können die Platte mit leichten Druck in die Bohrungen eindrücken.
 
Dübel sind in der Lieferung nicht enthalten.


Ein ausführlicher Montage- und Anschlußplan wird mitgeliefert.
 



Um die Platte gerade anzubringen, gibt es auch noch einen einfachen Trick:Schneiden sie sich aus einem harten Karton die Abmaße der Klingel aus. Diese stecken sie dann auf die Bolzen der Rückseite. Wenn sie den Karton abziehen, haben sie eine wunderbare Bohrschablone.